HOME  > Veranstaltungen  > HS 17/18  > Additive Fertigung von Metallen - Herausforderungen und Chancen
PGZ .
Physikalische Gesellschaft Z√ľrich
. . .
  
<br>
  
  
  
  
- Anna
  
- Fuhrer
  
  
- PGZ
  
- Degen
>
- Leinenbach
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
<br>
  
  
  
.
Dr. Christian Leinenbach

Additive Fertigung von Metallen - Herausforderungen und Chancen

Donnerstag 14. Dezember 2017, um 19:30 Uhr (morgen Abend)
ETH Hauptgebäude Hörsaal HG G5, Rämistrasse 101

/events/ws1718/event.20171214/additive_150.jpg
Mit additiver Fertigung werden nicht nur vielfältige Formen, sondern auch neuartige Materialen hergestellt.

Mit Hilfe von additiven Herstellungsverfahren (‚Äě3D-Druck") k√∂nnen Bauteile mit sehr komplexen oder ‚Äěunm√∂glichen‚Äú Geometrien, die mit konventionellen Verfahren nur sehr schwer und mit grossem Aufwand oder gar nicht gefertigt werden k√∂nnen, realisiert werden.

Daneben können auch neue Werkstoffkombinationen oder Gradientenwerkstoffe erzeugt werden. Sie haben daher das Potenzial, traditionelle Fertigungsprozesse v.a. im Bereich der Einzel- oder Kleinstserienfertigung, abzulösen.

In diesem Vortrag wird der Stand der Technik bei der additiven Fertigung von Metallen vorgestellt. Diese Verfahren beruhen auf dem Prinzip, Komponenten schichtweise durch lokales aufschmelzen feiner Metallpulver mittels Laser- oder Elektronenstrahl aufzubauen. Anhand ausgewählter Beispiele werden die damit zusammenhängenden Herausforderungen und Grenzen, aber auch die Chancen z.B. zur Herstellung neuer Werkstoffe dargelegt.

Web: https://www.empa.ch/web/coating-competence-center/additive-manufacturing


[Wegbeschreibungen]   [Veranstaltungs-Uebersicht]

. . .
  
.