HOME  > Veranstaltungen  > HS 13/14  > Quantentechnologie für und gegen Spione
PGZ .
Physikalische Gesellschaft Zürich
. . .
  
<br>
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
- Riess
  
  
>
- Renner
  
- PGZ
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
<br>
  
  
  
.
Prof. Dr. Renato Renner
ETH Zürich

Quantentechnologie für und gegen Spione

Donnerstag 7. November 2013, um 19:30 Uhr
ETH Hauptgebäude Hörsaal HG G5

/events/ws1314/event.20131107-2/quantenteleportation_150.jpg
(Quelle: xkcde.dapete.net)

Vor mehr als einem Jahrhundert wurde entdeckt, dass die Welt im Kleinsten nicht den Regeln der klassischen Physik gehorcht. Dies hat zur Entwicklung der Quantenmechanik geführt, mit der sich beispielsweise das Verhalten einzelner Atome exakt beschreiben lässt.

Erst seit etwa einem Jahrzehnt sind wir jedoch experimentell in der Lage, Atome individuell und präzise zu steuern und somit die Quantenmechanik technologisch nutzbar zu machen. Nun sind erste konkrete Anwendungen absehbar.

Einige davon sind nicht ganz harmlos. So lassen sich mithilfe eines zukünftigen Quantencomputers heute gebräuchliche Verschlüsselungsverfahren knacken. Andererseits erlaubt uns die Quantenphysik aber auch, Daten absolut abhörsicher zu verarbeiten. In meinem Vortrag werde ich erklären, auf welchen Prinzipien diese Anwendungen beruhen und wieso diese in einer durch die klassische Physik beschriebenen Welt nicht funktionieren w?rden.


[Wegbeschreibungen]   [Veranstaltungs-Uebersicht]

. . .
  
.