HOME  > Veranstaltungen  > HS 07/08  > Supraleiter
PGZ .
Physikalische Gesellschaft Zürich
. . .
  
<br>
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
- Böni
  
- Verdun
>
- Keller
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
<br>
  
  
  
.
Prof. Hugo Keller
Physik Institut Uni Zürich

Hochtemperatur-Supraleiter - 20 Jahre nach der Entdeckung

Donnerstag 22. November 2007, um 19:30 Uhr
ETH Hauptgebäude Hörsaal HG F5, Rämistrasse 101

/events/ws0708/event.20071122/Magnet_4_150.jpg
Ein Magnet schwebt über einen mit flüssigem Stickstoff gekühlten Hochtemperatur-Supraleiter (-200°C) (Quelle: Wikipedia)

Seit der Entdeckung der Hochtemperartur-Supraleiter im Jahre 1986 durch J.G. Bednorz und K.A. Müller am IBM Forschungslaboratorium Rüschlikon wurden weltweit enorme experimentelle und theoretische Anstrengungen unternommen, um den Mechanismus der Hochtemperatur-Supraleitung aufzuklären.

Obwohl in der Zwischenzeit wichtige Erkenntnisse über diese neuartigen Kuprat-Supraleiter gewonnen wurden, ist nach mehr als zwanzig Jahren intensiver Forschung das Rätsel der Hochtemperatur-Supraleitung noch immer nicht gelöst.

In diesem Vortrag sollen zuerst die unkonventionellen physikalischen Eigenschaften dieser Kuprat-Systeme vorgestellt und einige fundamentale Fragestellungen der Hochtemperatur-Supraleitung besprochen werden. Anschliessend werden Probleme, welche in direktem Zusammenhang mit technischen Anwendungen der Hochtemperatur-Leitung stehen, beleuchtet und einige Bespiele von bereits funktionierenden Anwendungen vorgestellt.

E-Mail: keller@physik.unizh.ch
Web: www.physik.uzh.ch/groups/groupkeller/


[Wegbeschreibungen]   [Veranstaltungs-Uebersicht]

. . .
  
.