HOME  > Veranstaltungen  > FS 18  > Messsysteme zur Warnung vor Bergst√ľrzen, Murg√§ngen oder Lawinen
PGZ .
Physikalische Gesellschaft Z√ľrich
. . .
  
<br>
  
  
  
  
  
- Feurer
>
- Meier
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
<br>
  
  
  
.
Dr. Lorenz Meier
Geopraevent AG

Messsysteme zur Warnung vor Bergst√ľrzen,

Donnerstag 22. März 2018, um 19:30 Uhr
ETH Hauptgebäude Hörsaal HG G5, Rämistrasse 101

/events/ss18/event.20180322/geopraevent_150.jpg
Die inverse Geschwindigkeit des instabilen Gletschergebietes wird zur Prognose des Abbruchzeitpunktes genutzt. Der Trend der inversen Geschwindigkeit aus der Kameramessung l√§sst einen Zeitpunkt um den 12. September 2017 erahnen. Der Abbruch erfolgte mit dem 10. September 2017 um 6:00 nur wenig fr√ľher. (Bild: Geopraevent)

Naturgefahren wie Bergst√ľrze, Murg√§nge, Lawinen oder Flutwellen aus auslaufenden Gletscherseen erregen immer wieder die Aufmerksamkeit der √Ėffentlichkeit. Sie faszinieren und be√§ngstigen uns zugleich.

Und sie f√ľhren uns vor Augen, dass unsere durchdigitalisierte Gesellschaft noch nicht alles unter Kontrolle hat. Gegen h√§ufige Ereignisse ist man in der Schweiz mit baulichen Massnahmen wie Br√ľcken oder Tunnels gut gesch√ľtzt. Doch was gibt es f√ľr M√∂glichkeiten, sich vor grossen und seltenen Ereignissen zu sch√ľtzen?

Mittels automatisierter Messungen vor Ort oder auf Distanz, zum Beispiel mit Radar- oder Laser, lassen sich viele Ereignisse im Voraus erkennen und die nötigen Massnahmen treffen.


[Wegbeschreibungen]   [Veranstaltungs-Uebersicht]

. . .
  
.