HOME  > Veranstaltungen  > FS 06  > Latkoczy: Gangsterjagd
PGZ .
Physikalische Gesellschaft Zürich
. . .
  
<br>
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
- Wüest
>
- Latkoczy
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
<br>
  
  
  
.
Dr. Christopher Latkoczy
Laboratorium für Anorganische Chemie, ETHZ

Mit Analytischer Chemie auf Gangsterjagd

Donnerstag 11. Mai 2006, um 19:30 Uhr
ETH Hauptgebäude Hörsaal HG F5, Rämistrasse 101

/events/ss06/event.20060511/chemie_150.jpg

Einer der Grundsätze sämtlicher Rechtsstaaten lautet, dass ohne Vorliegen gerichtsverwertbarer Sachbeweise kein Strafurteil und keine Zwangsmassnahme ausgesprochen werden kann. So muss also unter diesem Gesichtspunkt der Kriminaltechnik heutzutage ein sehr hoher Stellenwert zugerechnet werden.

Aus dem Fernsehen kennen wir die beim Publikum sehr beliebten Kriminalserien, wie z.B. "CSI Miami", die sich mit den wissenschaftlichen Methoden der Forensik auseinandersetzen. Welches Bild der analytischen Möglichkeiten darin allerdings vermittelt wird, bleibt dabei fraglich.

Im vorliegenden Referat wird am Beispiel einer internationalen Kooperation zwischen Forschungseinrichtungen und Kriminallabors (NITE-CRIME) aufgezeigt, welcher Anstrengungen es überhaupt bedarf, neueste forensische Nachweisverfahren zu entwickeln und diese auch in unserer Rechtssprechung etablieren zu können.

E-Mail: latkoczy@inorg.chem.ethz.ch
Web: www.analytica.ethz.ch


[Wegbeschreibungen]   [Veranstaltungs-Uebersicht]

. . .
  
.